Förderung barrierefreies Bad

Häufig ist die Umsetzung eines barrierefreien Bades mit gewissen finanziellen Hürden verbunden. Um dennoch das dringend benötigte barrierefreie Badezimmer Realität werden zu lassen, bieten sich heute den Betroffenen, also Ihnen, verschiedenste Fördermöglichkeiten zur finanziellen Realisierung Ihres Bades an. Zum einen bietet Ihnen die KFW-Bank heute mit dem Programm zum „altersgerechten Umbau“ unter der Fördernummer 455 und 159 Investitionszuschüsse bis zu 50.000 EUR an. Zum anderen lassen sich über die Krankenkasse wie auch Zusatzpflegeversicherungen separate Finanzierungszuschüsse für Ihren barrierefreien Badumbau abrufen. Teilweise werden barrierefreie Badumbauten auch vom bayrischen Staatsministerium unterstützt.

Unserer Erfahrung nach findet sich im Großteil der Fälle eine sinnvolle Finanzierungslösung zur Gestaltung Ihres barrierefreien Badumbaus. Weitere Informationen zu den genannten Förderprogrammen erhalten Sie jeweils hier:

Das barrierefreie Bad planen.

Wichtige Planungshinweise von uns:

Um ein behinderten gerechtes Bad möglichst effektiv umzusetzen sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Anforderungen und Wünsche hat die betroffene Person?
  • Wie kann die Finanzierung gestaltet werden?
  • In welchem Zeitraum werden Sie das neue Badezimmer benötigen?
  • Besteht eine Ausweichslösung für das Badezimmer während der Sanierungsarbeiten?

Wichtiger Hinweis

Das Baujahr Ihres Wärmetauschers ist stets der entscheidende Faktor!

Die sechs Schritte zu Ihrem barrierefreien Bad

  • Sie nehmen Kontakt mit uns auf via Telefon oder Email
  • Wir besprechen in einem vor Ort Termin oder telefonisch Ihr Umbauanliegen
  • Anschließend unterbreiten wir Ihnen ein konkretes Angebot für die Badsanierung
  • Nach Projektbesprechung und Terminfindung legen wir los
  • Im Zuge der Projektumsetzung bei Ihnen vor Ort werden weitere Feinabstimmungen besprochen
  • Abnahme des barrierefreien Badumbaus zum Abschluss der Sanierungsarbeiten

Unser Einzugsgebiet

Wir bauen barrierefreie Bäder sowie behindertengerechte Badlösungen im Großraum Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie in den verschiedensten Regionen Frankens rund um Neuhof an der Zenn. Die Gemeinden Langenzenn, Flachslanden, Markt Erlbach, Zirndorf aber auch Ansbach, Veitsbronn und Herzogenaurach zeugen bereits von einigen realisierten Badsanierungen für behinderte Menschen.

Kontaktieren Sie uns!

Tipps zu Gestaltung Ihres barrierefreien Bades erhalten Sie telefonisch bei uns von unseren Fachexperten. Auch für Fragen oder Beratungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch unter: 09107 9249 781 zu den üblichen Geschäftszeiten zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Ihr Gebäudetechnik Güllich Team

Jetzt Beratung für barrierefreies Bad bei uns anfordern!

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Hinweis: Alle Pflichtfelder im Kontaktformular sind mit * gekennzeichnet.